Suur – Zeit für einen Kulturschock

Durch Fermentation verpasst das Team von Suur frischem Bio-Gemüse einen Kulturschock und gibt ihm damit noch mehr Geschmack und Nährstoffe – plus mikrobiotische Kulturen für mehr Lebendigkeit. Kompromisslos biologischer und nachhaltiger Anbau der Rohwaren, absolute Transparenz in der Verarbeitung und Vermarktung und Fairness in Kommunikation und Zusammenarbeit.

Nordisch by Nature. Man hört es schon am Namen: SUUR ist plattdeutsch und heißt „sauer“ – so wie die leckeren Gemüsefermente eben sind. Die Hand im Logo zeigt die Gebärde für „I love you“ – damit sagt das Team, wofür ihr Herz schlägt! Ihr Headquarter haben sie im schönen wilden Wendland in Hitzacker an der Elbe und sie lieben den frischen Wind hier und den Klönschnack der mit wenig Worten auskommt. In einer nach ökologischen Standards gebauten 600 qm großen Manufaktur produzieren sie alle ihre Gemüsefermente selbst.

So können ihre Fermentistas den Fermentationsprozess genauestens begleiten und auch saisonal kleine Specials herstellen. Ihre Love Craft Kraut, Saucen und Shots werden alle von Hand produziert und in kleinen Batches fermentiert.