Mr. Hobans Coffee Roastery

Als kleiner Junge hat Jan Cort Hoban selbst gemachte Limonade und Kuchen auf der Straße vor dem eigenen Haus verkauft. Den Kunden hat es geschmeckt, und das war ein wunderschönes Gefühl – dieses Gefühl hält bis heute an! Mit einer echten Leidenschaft für Kaffee kommt für einen Röster auch eine Verantwortung für die Menschen im Ursprung. Das ist der Grund, warum Jan langfristige Beziehungen zu den Produzenten und Exporteuren pflegt. Er glaubt an fair gehandelten Kaffee auf einer „leben und leben lassen“-Basis, den Wissensaustausch zwischen Röster und Farmer und dass nur eine nachhaltige Welt des Spezialitätenkaffees gesund wachsen kann.

2012 gründete Jan Cort Hoban seine Kaffeerösterei in Hamburg. Der Kaffee wird auf einem 35-Kilo-„Loring Smart Roast“ Röster geröstet. Diese sind bekannt für ihren geringen Gasverbrauch und die extrem niedrigen Emissionen. Gegenüber herkömmlichen Trommelröstern wird im Loring der Rauch aus der Rösttrommel gesaugt und in einem Zyklon verbrannt, was dem Kaffee seinen besonders klaren und sauberen Geschmack verleiht.

Mr. Hobans arbeitet nach der Devise „leben und leben lassen“ und achtet darauf, dass alle Menschen, die in der langen Produktionskette involviert sind, Spaß an diesem tollen Produkt haben – die Mitarbeiter auf den Plantagen, die Farmbesitzer, die Importeure, wir und natürlich die Verbraucher, die am Ende einfach einen guten Kaffee genießen können. Durch die Zusammenarbeit mit der „Klimapatenschaft ist die Marke seit 2016 mit ihrer Rösterei klima- und wasserneutral gestellt. Der Wasserverbrauch in der Rösterei wurde durch die ersten 50 Bäume, die sie im Rahmen einer Baumpflanzaktion im Klövensteen gesetzt haben, komplett kompensiert.